Betriebswirtschaftslehre (B.A.)

Betriebswirtschaftslehre (B.A.)

Unser Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) bereitet Sie auf vielfältige Aufgaben in der Wirtschaft vor. Hierfür vermitteln wir Ihnen das erforderliche Wissen und die geeigneten Methoden, damit Sie einen erfolgreichen Beitrag zur Lösung von Problemen für die Unternehmen leisten können.

Infotermin

Dienstag, 18. August 2020

17.30 Uhr

Betriebswirtschaftslehre (B.A.) dual in Neuss

Key Facts

  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Regelstudienzeit: 6 Semester (180 ECTS)
  • Studienform: Duales Studium in zwei Zeitmodellen
  • Semesterbeginn: Wintersemester (September)
  • Studienort: Neuss
  • Akkreditierung: CEWA, Akkreditierungsrat
  • Praxis: Praxisphasen in Unternehmen, Exkursionen, Ringvorlesungen, Workshops
  • Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch
  • monatliche Studiengebühren: Dual 540 €, Vollzeit 462 €, zzgl. AStA-Beitrag (inkl. NRW-Ticket): € 222,58 pro Semester

Während Ihres Bachelorstudiums Betriebswirtschaftslehre (B.A.) eignen Sie sich breite und fundierte, betriebswirtschaftliche Grundlagen an, gepaart mit speziellen Kenntnissen aus Ihren Wahlbereichen, um in vielen unterschiedlichen Funktionen in Unternehmen erfolgreich tätig sein zu können. Als BWL-Absolvent*innen erstreckt sich Ihr mögliches Betätigungsfeld über kleine und mittlere Unternehmen, Konzerne, bis hin zu öffentlichen Verwaltungen und Verbänden. Ihre Fachkompetenzen wünschen sich Unternehmen aus der Konsumgüterbranche, Industrie- und Handelsunternehmen, Banken & Versicherungen und viele weitere Dienstleister. Fundierte BWL-Kenntnisse sind aber auch die Grundlage für ein erfolgreiches, eigenes Start-up-Unternehmen.

Das Studium Betriebswirtschaftslehre bieten wir als Vollzeitstudiengang aber auch dual an.

Mit dem dualen Bachelorstudium sammeln Sie erste Berufserfahrungen im Rahmen eines Langzeitpraktikums oder in Kombination mit einer betrieblichen IHK-Ausbildung in einem kaufmännischen Ausbildungsgang. Die Lernorte Hochschule sowie Unternehmen sind miteinander organisatorisch und inhaltlich verbunden. Sie bereiten sich daher durch einen Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphase in einer der beiden Zeitmodelle (Block- oder Wechselmodell) ideal für eine Führungsposition vor.

Aufgabenbereich von BWLern
Umfassend wie Ihr mögliches Betätigungsfeld ist auch Ihr Aufgabenbereich. Sie können Ihre Kenntnisse z. B. im Produktmanagement einbringen oder in der Strategie- und Organisationsentwicklung, im Rechnungs- und Steuerwesen oder in der Unternehmensführung und dem Controlling, im Personalmanagement oder im Bereich Einkauf und Beschaffung, im Marketing oder in der Informationstechnologie, ...
 

BWL-Absolvent*innen sind Managementnachwuchs

Eine Kerndisziplin der Betriebswirtschaftslehre ist das Management, welches in unserem BWL-Studium eine wichtige Rolle einnimmt. Gerade die Führung von Unternehmen ist eine herausfordernde Aufgabe und eine faszinierende Tätigkeit, denn wirtschaftliches Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftssicherung durch Innovationen werden von erfolgreichen Unternehmen aktiv gestaltet. Um die Herausforderungen aktiv bewältigen zu können, benötigt der Managementnachwuchs umfangreiches Fachwissen und die Fähigkeit zu verantwortungsvollem Handeln.

Was macht das duale Studium an der RFH am Standort Neuss aus?

  • Bachelor of Science in nur 3 Jahren
  • International anerkannter Studienabschluss
  • Praxisorientiert und wissenschaftlich fundiert
  • Refinanzierung der Studiengebühren durch den Praxispartner
  • Familiäre und vertrauensvolle Atmosphäre
  • Unterstützung bei der Unternehmenssuche
  • Aus- und Weiterbildung von Soft-Skills durch eine Workshop-Reihe „Die ersten 100 Tage im Unternehmen“
  • Karrierebegleitung durch das gesamte Studium
  • Optionales Auslandssemester im 4. Semester
  • Ein starkes Alumni-Netzwerk

Warum sollten Sie sich für das duale Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre (B.A.) entscheiden?

Nach dem Abschluss des Bachelorstudiengangs sind Sie mit allen Skills ausgestattet, die Sie für eine erfolgreiche Karriere in der Wirtschaft benötigen.

Studieninhalte

Unternehmensführung, Controlling, Marketing und vieles mehr… – der duale Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A.) vermittelt Ihnen die Fachkenntnisse und Methodenwissen sowie die Kommunikationskompetenzen für Ihren Berufserfolg.

Einführung in die BWL (6 ECTS)
       
Wirtschaftsmathematik (6 ECTS)
• Wirtschaftsmathematik
• Finanzmathematik

Studium Generale 1 (6 ECTS)
• Wissenschaftliches Arbeiten
• Wirtschaftskommunikation

Wirtschaftsrecht (6 ECTS)
• Zivilrecht
• Handels- und Gesellschaftsrecht

Rechnungswesen 6 (ECTS)
• Buchführung und Bilanzierung
• Grundlagen der Bilanzierung

Bilanzierung (6 ECTS)
      
Kosten- und Leistungsrechnung (6 ECTS)

Business English C1 (6 ECTS)

Marketing (6 ECTS)
• Einführung in die Marketinginstrumente
• Konsumentenverhalten und Marktforschung

Statistik (6 ECTS)

IT-Trends und Projektmanagement (6 ECTS)
• IT-Trends und Potentiale
• Projektmanagement

Kosten- und Prozessmanagement (6 ECTS)

Wirtschaftsinformatik (6 ECTS)

Volkswirtschaftslehre (6 ECTS)
• Mikroökonomie
• Makroökonomie

Investition und Finanzierung (6 ECTS)

Im vierten Semester haben Sie die Möglichkeit ein Auslandssemester (30 ECTS) an einer Partnerhochschule im in- und außerhalb von Europa zu absolvieren.

Bei der Planung Ihres Auslandssemesters steht Ihnen unser International Office zur Seite und unterstützt Sie auch bei dem Bewerbungsverfahren. Alle im Ausland erbrachten Leistungen werden an der RFH anerkannt.

Im vierten Semester haben Sie die Möglichkeit ein Auslandssemester (30 ECTS) an einer Partnerhochschule im in- und außerhalb von Europa zu absolvieren.
Bei der Planung Ihres Auslandssemesters steht Ihnen unser International Office zur Seite und unterstützt Sie auch bei dem Bewerbungsverfahren. Alle im Ausland erbrachten Leistungen werden an der RFH anerkannt.

Fallstudienprojekt (6 ECTS)

Supply Chain Management (6 ECTS)

Soft Skills der Unternehmensführung (6 ECTS)
• Wirtschaftspsychologie
• Human Resource Management

Unternehmensführung und Controlling (6 ECTS)

Ertragssteuerrecht in Unternehmen (6 ECTS)

Strategisches Management (6 ECTS)

Organisation und Organisationsentwicklung (6 ECTS)

Jahresabschlussanalyse und Unternehmensbewertung (6 ECTS)
• Jahresabschlussanalyse
• Unternehmensbewertung

Strukturexposé (3 ECTS)

Wahlpflichtfach/Schwerpunkt: Fachgebiet 1 (9 ECTS)
• Sie wählen aus einem umfangreichen, aktuelle Schwerpunktangebot

Studium Generale 2 (9 ECTS)
• Wirtschaftsethik
• Gründungsmanagement

Wahlpflichtfach/Schwerpunkt: Fachgebiet 2 (9 ECTS)
• Sie wählen aus einem umfangreichen, aktuelle Schwerpunktangebot

Bachelorthesis (12 ECTS)

Betriebswirtschaftslehre (B.A.)

Berufsperspektiven

Absolventinnen und Absolventen des Studienganges Betriebswirtschaftslehre arbeiten in vielen unterschiedlichen Bereichen von Unternehmen und in diversen Branchen.

Praxisphasen (Zeitmodell und Praxisphase)

Im dualen Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A.) haben Sie die Möglichkeit, in Abhängigkeit vom Praxispartnerunternehmen in einem der zwei Zeitmodelle zu studieren.

Im Blockmodell verbringen Sie in jedem Semester drei Monate an der RFH. Die anderen drei Monate sammeln Sie Ihre Praxiserfahrungen im Unternehmen. So können Sie sich voll und ganz auf eine Aufgabe konzentrieren und darüber hinaus die ständige Verzahnung zwischen Theorie und Praxis sicherstellen. Durch die enge Verbindung von beruflicher Erfahrung, in Form von Praktika oder Ausbildung, und praxisorientiertem wissenschaftlichen Studium erreichen Sie eine attraktive und hoch angesehene Doppelqualifikation. Außerdem stehen Sie von Anfang an mitten im Berufsleben.

Sie absolvieren das Studium in einem Wechselmodell, wenn Sie in der Woche im Herbstquartal drei Tage an der RFH an den Vorlesungen teilnehmen und an zwei anderen Tagen die Möglichkeit haben, das Erlernte in Ihrem Praxispartnerunternehmen direkt anzuwenden. Im Winterquartal sind Sie dann drei Tage in der Woche beim Praxispartnerunternehmen und die zwei anderen Tage nutzen Sie dann, um sich auf die Klausurphase im Januar vorzubereiten.

Für die Praxisphasen bieten sich zwei Praxismodelle an:

Ausbildungsintegrierend: Als dual Studierende können Sie eine betriebliche IHK-Ausbildung parallel zum Studium einbinden. Im Rahmen des Bachelorstudiums Betriebswirtschaftslehre (B.A.) an der RFH kann eine IHK-Ausbildung zu verschiedenen kaufmännischen Berufen absolviert werden. Parallel zum Studium durchlaufen Sie die i.d.R. eine zweieinhalbjährige betriebliche IHK-Ausbildung. Nach der IHK-Abschlussprüfung schließen Sie bis zum Ende des Studiums einen Praktikumsvertrag ab. Die RFH bietet einen IHK-Vorbereitungskurs für die Prüfungen an. Sie sind daher vom Berufsschulunterricht befreit.

Praxisbegleitend: Dieses Praxismodell nimmt die Form eines Langzeit-Praktikums an. Auch in diesem Modell verbringen Sie Ihre Praxisphasen über die gesamte Studiendauer bei einem Unternehmen. Dadurch erhalten Sie tiefe Einblicke in die Betriebsabläufe. Dieses Modell eignet sich unter anderem für Studierende, die nicht an einer betrieblichen IHK-Ausbildung interessiert sind oder schon eine Berufsausbildung abgeschlossen haben.

Auslandssemester

Das duale Bachelorstudium beinhaltet im 4. Semester ein optionales Auslandssemester, in welchem Sie die Möglichkeit haben, wichtige interkulturelle Kompetenzen zu erlangen. Die RFH hat eine Vielzahl an Partnerhochschulen in- und außerhalb von Europa.
Bei der Planung Ihres Auslandssemesters steht Ihnen unser International Office zur Seite und unterstützt Sie auch bei dem Bewerbungsverfahren. Alle im Ausland erbrachten Leistungen werden an der RFH anerkannt.

Bewerbungs- und Zulassungsverfahren

Auf unserer Webseite zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren finden Sie alle wichtigen Infos.

Um ein duales Bachelorstudium an der Rheinischen Fachhochschule Köln beginnen zu können, durchlaufen Sie folgende Schritte:

Zögern Sie nicht länger! Ihre Onlinebewerbung dauert nur wenige Minuten.

Beratung & Kontakt

Manthei

Studiengangsleiterin Betriebswirtschaftslehre

Kathrin Manthei (Prof. Dr.)

E-Mail: kathrin.manthei@rfh-neuss.eu

Ilk

Studienberatung und Zulassung

Annekatrin Ilk

Tel.: +49 (0) 221 20302-625

E-Mail: annekatrin.ilk@rfh-koeln.de

FAQ zum Studiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A)

Das passende Unternehmen zu finden, ist eine der wichtigsten Aufgaben bei Beginn des dualen Bachelorstudiums in Betriebswirtschaftslehre (B.A). Die Abteilung Talentmanagement steht Ihnen unterstützend zur Seite:
Zum einen erhalten Sie den Zugang zu unserem hauseigenen Stellenportal. Dort sind die offenen Stellen unserer Kooperationspartner gelistet. Natürlich können Sie sich auch initiativ bei anderen Agenturen bzw. Unternehmen bewerben, die interessante Stellen ausgeschrieben haben. Für uns ist es selbstverständlich, Sie auch dabei zu unterstützen.
Zum anderen bereiten wir Sie individuell auf den anschließenden Bewerbungsprozess vor. Im Gruppen-Setting erhalten Sie ein Bewerbercoaching und zusammen mit uns ggf. sogar bereits Vorstellungsgespräche. Für den perfekten Start ins Berufsleben erhalten Sie kurz vor Studienstart noch letzte Tipps in einer Workshop-Reihe für die ersten Tage im Unternehmen. Wir begleiten Sie selbstverständlich in Ihrem Beruf auch während Ihres gesamten Studiums.
Auch Ihr persönlicher Ansprechpartner im Talentmanagement unterstützt Sie in diesem Prozess. Der Ansprechpartner analysiert mit Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen, führt das Interviewtraining durch und hilft Ihnen bei der Praxispartnersuche.
Für alle weiteren Fragen können Sie sich gern an die Abteilung Talentmanagement wenden.

Die Übernahme der Studiengebühren praktizieren die Praxispartnerunternehmen jeweils ein wenig unterschiedlich. Sie kennen die Höhe der Studiengebühren für das duale Studium. Sie beachten das bei der Vergütung. Das heißt, manche Praxispartnerunternehmen überweisen die Studiengebühren sowie noch etwas oben drauf direkt auf Ihrem Konto. Somit können Sie Ihre Studiengebühren davon bezahlen und haben noch ein Taschengeld übrig. Andere Praxispartnerunternehmen überweisen die Studiengebühren direkt an die RFH und den verbleibenden Betrag an Sie.

Darüber hinaus können Sie das Leben während des dualen Bachelorstudiums auch mit BAföG, Stipendien, Studienkrediten und Nebenjobs finanzieren. Aktuelle Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH ist eine staatlich anerkannte Hochschule. Damit sind unsere dual Studierenden BAföG berechtigt. Ob Sie nach Beantragung auch BAföG erhalten, hängt letztlich von verschiedenen persönlichen Faktoren ab. Ihr zuständiges BAföG-Amt ist das Kölner Studierendenwerk.

Nein. Wir bieten NC-freie duale Studiengänge an, denn jeder soll zunächst seine Chance auf hervorragende Bildung bekommen.

Für eine Zulassung zu einem Studium an der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) ist unter anderem der Nachweis einer sogenannten Hochschulzugangsberechtigung (HZB) notwendig, hierzu zählen:

• Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
• Fachgebundene Hochschulreife oder
• Fachhochschulreife

Für das duale Studium gilt keine Bewerbungsfrist. Wir führen das gesamte Jahr über Bewerbercoaching durch. Wir empfehlen Ihnen, sich ca. 1 Jahr im Voraus zu bewerben. So haben Sie genug Zeit, gemeinsam mit uns ein passendes Praxispartnerunternehmen für Ihren hochschulischen und beruflichen Werdegang zu finden.

Ja, es besteht Anwesenheitspflicht; sowohl an der Hochschule als auch im Praxispartnerunternehmen. So können Sie alle Möglichkeiten ausschöpfen, die das duale Studium Ihnen bietet.

Sie können sich um einen dualen Studienplatz für den dualen Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A) online bewerben:

Jetzt online zum dualen Bachelor-Studiengang bewerben

Bitte registrieren Sie sich zunächst unverbindlich über unser Online-Formular. Die finden dieses über den Link „Bewerbungsunterlagen anfordern“ (siehe unten). Nach dem Absenden des ausgefüllten Formulars erhalten Sie umgehend eine E-Mail mit weiteren Informationen zur Studienplatzbewerbung.

Achtung:

Bitte registrieren Sie sich nur einmal über das Formular!

Alle Änderungen, die Sie danach gegebenenfalls vornehmen möchten (Anschriftenänderungen, Änderungen zum Studienwunsch, Änderungen zum gewünschten Studienbeginn/Startsemester) können Sie problemlos über den Kontakt mit der Studienberatung durchführen. Eine mehrfache Registrierung über das Online-Formular führt zu Namensdopplungen, die sich schlimmstenfalls behindernd auf das Zulassungsverfahren auswirken können!

Bitte beachten Sie bei der Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse, dass Sie eine E-Mail-Adresse wählen, über die Sie seitens der RFH kontaktiert werden können:

Wichtige Schritte der Bewerbung werden auf digitalem Weg an die E-Mail-Anschrift gesendet, die Sie bei der Online-Registrierung angeben. Dies betrifft unter anderem Empfangsbestätigungen, Mitteilungen über fehlende Unterlagen sowie den Zulassungsbescheid, wenn wir Ihnen einen Studienplatz zuweisen können.
Bitte sorgen Sie dafür, dass auf Ihrem E-Mail-Konto bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens ausreichend Speicherplatz für die Zusendung des Bescheides zur Verfügung steht!

Neben einer E-Mail zum Empfang der Registrierung erhalten Sie darüber hinaus Bewerbungsformulare per Post an die Anschrift, die Sie im Formular angegeben haben. Sollten Sie Fehler bei der Eingabe Ihrer Postanschrift gemacht haben, setzen Sie sich einfach mit der Studienberatung der RFH in Verbindung.
Folgende Unterlagen reichen Sie bitte mit Ihrem Studienantrag ein, der Ihnen per Post zugesendet wird.

Achtung:

Bitte schicken Sie keine amtlichen Unterlagen im Original zu; Urkunden, Zeugnisse u. ä. müssen in gegenbestätigter Kopie eingereicht werden. Es werden notarielle Beglaubigungen sowie Bestätigungen durch Bürgerämter, Arbeitgeber, Kreditinstitute, Pfarrämter u. ä. akzeptiert.
• Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur, Fachabitur, Fachhochschulreife, Meisterbrief o. ä.)
• 2 Lichtbilder (auf der Rückseite mit Namen versehen)
• tabellarischer, lückenloser Lebenslauf (eigenhändig unterschrieben)
• Geburtsurkunde (bei Namensänderung bitte auch die Heiratsurkunde, Adoptionsurkunde, Einbürgerungsurkunde o. ä.)

Zusätzlich für Bewerberinnen und Bewerber zum dualen Bachelorstudium am Standort Neuss:
• Motivationsschreiben
• letztes Schulzeugnis (in einfacher Kopie)
• sofern vorhanden: Praktikums- und Arbeitszeugnisse sowie Zertifikate zu sonstigen Qualifikationen (in einfacher Kopie)

Schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an:
Rheinische Fachhochschule Köln
Stichwort: Studienplatzbewerbung
Schaevenstraße 1 a-b
50676 Köln

Haben Sie noch Fragen zum Bewerbungsverfahren, dann wenden Sie sich an unsere Studienberatung.

Ja, Sie können den Vertrag bis sechs Wochen vor jedem Semesterende kündigen.

Es hängt vom jeweiligen Praxispartnerunternehmen ab, welche Art der beiden Zeitmodelle es anbietet oder es bevorzugt, ob Ausbildung oder Langzeitpraktikum.

Selbstverständlich können Sie nach dem Bachelor- noch ein Masterstudium absolvieren. Alle unsere Abschlüsse sind national und international anerkannt. Damit sind auch formale Voraussetzungen für einen Masterstudiengang an anderen Hochschulen erfüllt. Jede einzelne Hochschule kann neben den formalen Voraussetzungen weitere, eigene Auswahlkriterien führen.

Im dualen Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A.) wählen Sie im fünften und im sechsten Semester zwei Wahlfachvertiefungen. Es gibt eine Vielzahl von Wahlfachvertiefungen im dualen Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre. Damit haben Sie die ersten vier Semester Zeit, sich zu orientieren.

Das hängt vom jeweiligen Praxispartnerunternehmen ab. Einige präferieren bestimmte Wahlfachvertiefungen und wählen mit Ihnen gemeinsam den für Sie passenden Weg, andere überlassen Ihnen die Wahl.

Beim dualen Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A.) wird obligatorisch im 2. Semester Business English auf Niveau C1 unterrichtet.

Jetzt bewerben